Wie wir arbeiten

Die Stiftung fördert Kinder, die keine staatliche Hilfe erhalten, obwohl deren Eltern finanziell nicht in der Lage sind, die entstehenden Kosten zu übernehmen. Kinder aus finanziell gut situierten Elternhäusern werden in aller Regel von ihrer Familie unterstützt. Deshalb bedürfen sie keiner Hilfe durch die Stiftung. Die Stiftung springt auch dann ein, wenn es um die Förderung von Maßnahmen geht, die Kinder in besonderen Situationen zu Gute kommen und für deren Finanzierung Mittel fehlen.

Die Einhaltung dieser Grundsätze macht ein sorgfältiges Prüfverfahren erforderlich.

Zunächst ist der Stiftung ein formloser Antrag zu übermitteln. Darin ist darzustellen, für wen und für was von der Stiftung Hilfe erbeten wird. Hält der Stiftungsvorstand die beantragte Unterstützung grundsätzlich für mit dem Stiftungszweck vereinbar, erfolgt die Einleitung des detaillierten Prüfverfahrens. Nach dessen Abschluss wird der Antrag befürwortet oder abgelehnt. Die Antragsteller werden entsprechend benachrichtigt. Mit der Befürwortung des Antrages stellt die Stiftung die entsprechenden finanziellen Mittel zur Verfügung.

Der Stiftungsvorstand arbeitet ehrenamtlich. Auch sonst werden die Kosten minimal gehalten, so dass die der Stiftung zur Verfügung gestellten Mittel voll umfänglich dem Stiftungszweck zu Gute kommen.

 
Jede Spende Hilft